Globale MPLS-Alternativen

Nach jahrzehntelangem Dauereinsatz suchen Unternehmen jetzt nach MPLS-Alternativen. Damit eine Netzwerklösung eine echte Alternative ist, muss es in puncto Zuverlässigkeit und Stabilität mit MPLS mithalten können und gleichzeitig dessen Nachteile wie Kosten, mangelnde Flexibilität und Kapazitätsbeschränkungen beseitigen. Obwohl das öffentliche Internet häufig für WAN-Verbindungen genutzt wird, kann es nicht die durchgängig niedrigen Werte bei Paketverlusten, Jitter und Latenzen wie MPLS bieten. Insbesondere bei weltweiten Verbindungen ist es nicht möglich, ein gleichbleibend gutes Benutzererlebnis bei latenz- und verlustanfälligen Anwendungen wie VoIP und virtuellen Desktops zu gewährleisten.

Erschwingliche MPLS-Alternativen müssen ein flexibles WAN und eine einheitliche Anwendungsleistung auf globaler Ebene sicherstellen und zu einem akzeptablen Preis angeboten werden. Die Einrichtung neuer Standorte, Kapazitätserweiterungen und die vollständige Kontrolle über den Netzwerkdatenverkehr müssen einfacher sein als mit MPLS.

Die Cato-Lösung: 
Als Teil von SASE bereitgestellte cloudnative MPLS-Alternative mit globalem privaten Backbone-Netzwerk

Mit der cloudnativen SD-WAN-Lösung, die in die SASE-Plattform von Cato integriert ist, können Kunden MPLS zunächst ergänzen und schließlich ersetzen. Im Gegensatz zu Edge-SD-WAN-Lösungen, die einen eingeschränkten Anwendungsbereich haben und weiterhin auf MPLS angewiesen sind, wird MPLS dank der Cato-Plattform gar nicht mehr benötigt. Darüber hinaus sind mit Cato bei der WAN-Transformation keine Sicherheitsappliances für Niederlassungen mehr erforderlich, und Cloudanwendungen und mobile Benutzer werden nativ unterstützt. Dank Cato können Kunden das Beste aus ihrer WAN-Transformation herausholen, um so Kosten, Komplexität und Risiken ihrer IT-Infrastruktur zu reduzieren.

„Mit Cato sind die monatlichen Kosten um 25 % gesunken – bei einer 10-fach höheren Bandbreite.“

Willem-Jan Herckenrath,
Leiter ICT, Alewijnse

Herausforderung

MPLS überflüssig machen

Edge-SD-WAN-Architekturen ermöglichen es Unternehmen, in Niederlassungen mehrere Übertragungswege (MPLS und Internet) für WAN-Verbindungen zu nutzen. Für eine zuverlässige Bereitstellung von latenz- und verlustanfälligen Anwendungen sind sie jedoch nach wie vor auf MPLS angewiesen.

Edge-SD-WAN-Architekturen ermöglichen es Unternehmen, in Niederlassungen mehrere Übertragungswege (MPLS und Internet) für WAN-Verbindungen zu nutzen. Für eine zuverlässige Bereitstellung von latenz- und verlustanfälligen Anwendungen sind sie jedoch nach wie vor auf MPLS angewiesen.

Cato-Lösung

Cloudnatives SD-WAN

Cato liefert eine cloudnative SD-WAN-Lösung mit einem globalen privaten Backbone-Netzwerk und integrierten Netzwerksicherheitsfunktionen, die als Cloudservice bereitgestellt werden. Mit über 50 PoPs weltweit, die mit globalen Tier-1-IP-Transitanbietern verbunden sind, sorgt Cato für konsistente und planbare globale Konnektivität zu einem günstigen Preis.

Cato liefert eine cloudnative SD-WAN-Lösung mit einem globalen privaten Backbone-Netzwerk und integrierten Netzwerksicherheitsfunktionen, die als Cloudservice bereitgestellt werden. Mit über 50 PoPs weltweit, die mit globalen Tier-1-IP-Transitanbietern verbunden sind, sorgt Cato für konsistente und planbare globale Konnektivität zu einem günstigen Preis.

Herkömmliche Lösungen im Vergleich zur Cato-Lösung

Legacy-Systeme

Legacy-Systeme

Cato

Cato

Garantierte Netzwerkleistung

Legacy-Systeme

Weiterhin abhängig von MPLS

Edge-SD-WAN-Lösung bindet den Internetdatenverkehr in ein MPLS-WAN ein. Da das Internet jedoch keine konsistenten und kalkulierbaren Latenzen auf globaler Ebene sicherstellen kann, ist MPLS für latenz- und verlustanfällige Anwendungen eine Notwendigkeit.

Cato

Vollständiger MPLS-Ersatz

Cato betreibt ein globales privates Backbone-Netzwerk, in dem ein integrierter Netzwerk- und Sicherheitssoftware-Stack ausgeführt wird. Die PoPs von Cato sind über mehrere Tier-1-IP-Transitprovider mit SLA-gestützten Vorgaben für Latenzen und Paketverluste vollständig vernetzt. Mit Cato können Kunden MPLS durch qualitativ hochwertige Internetverbindungen auf der letzten Meile und die Cato Cloud-Lösung ersetzen.

Integrierte Netzwerksicherheitsfunktionen

Legacy-Systeme

Komplexe und kostspielige Integration von Sicherheitsfunktionen

Ein Edge-SD-WAN bietet die Möglichkeit, Internetverbindungen für die WAN-Übertragung zu nutzen und einen direkten Internetzugang in der Niederlassung bereitzustellen. Es umfasst jedoch keinen vollständigen Netzwerk-Security-Stack und macht den Einsatz zusätzlicher Sicherheitslösungen an jedem Standort, das Backhauling des Datenverkehrs zu einem Rechenzentrum oder die Nutzung cloudbasierter Sicherheitsservices erforderlich.

Cato

Integrierte Netzwerksicherheitsfunktionen

Cato bietet einen vollständigen Netzwerk-Security-Stack mit FWaaS, Secure Web Gateway, Anti-Malware-Programm und in das globale private Backbone-Netzwerk integriertem IPS. Es müssen keine Sicherheitsappliances für Niederlassungen installiert, kein Backhauling des Datenverkehrs durchgeführt und keine neuen Sicherheitsservices eingeführt werden. Alle Richtlinien werden in der Verwaltungsanwendung von Cato eingerichtet.

Unterstützte Randbereiche

Legacy-Systeme

Cloudinfrastrukturen und mobile Benutzer werden ignoriert

Bei der Entwicklung der Edge-SD-WAN-Lösung standen physische Standorte im Vordergrund. Typische WAN-Architekturen betrachten Cloudrechenzentren und mobile Benutzer als zweitrangig.

Cato

Vollständige Unterstützung für alle Randbereiche

Cato verbindet alle Randbereiche des Unternehmens – physische Standorte, Cloudressourcen und mobile Benutzer. SD-WAN- und Netzwerksicherheitsfunktionen sind global und für Datenverkehr aus allen Quellen verfügbar.

Legacy-Systeme

Cato

Garantierte Netzwerkleistung

Weiterhin abhängig von MPLS

Edge-SD-WAN-Lösung bindet den Internetdatenverkehr in ein MPLS-WAN ein. Da das Internet jedoch keine konsistenten und kalkulierbaren Latenzen auf globaler Ebene sicherstellen kann, ist MPLS für latenz- und verlustanfällige Anwendungen eine Notwendigkeit.

Vollständiger MPLS-Ersatz

Cato betreibt ein globales privates Backbone-Netzwerk, in dem ein integrierter Netzwerk- und Sicherheitssoftware-Stack ausgeführt wird. Die PoPs von Cato sind über mehrere Tier-1-IP-Transitprovider mit SLA-gestützten Vorgaben für Latenzen und Paketverluste vollständig vernetzt. Mit Cato können Kunden MPLS durch qualitativ hochwertige Internetverbindungen auf der letzten Meile und die Cato Cloud-Lösung ersetzen.

Integrierte Netzwerksicherheitsfunktionen

Komplexe und kostspielige Integration von Sicherheitsfunktionen

Ein Edge-SD-WAN bietet die Möglichkeit, Internetverbindungen für die WAN-Übertragung zu nutzen und einen direkten Internetzugang in der Niederlassung bereitzustellen. Es umfasst jedoch keinen vollständigen Netzwerk-Security-Stack und macht den Einsatz zusätzlicher Sicherheitslösungen an jedem Standort, das Backhauling des Datenverkehrs zu einem Rechenzentrum oder die Nutzung cloudbasierter Sicherheitsservices erforderlich.

Integrierte Netzwerksicherheitsfunktionen

Cato bietet einen vollständigen Netzwerk-Security-Stack mit FWaaS, Secure Web Gateway, Anti-Malware-Programm und in das globale private Backbone-Netzwerk integriertem IPS. Es müssen keine Sicherheitsappliances für Niederlassungen installiert, kein Backhauling des Datenverkehrs durchgeführt und keine neuen Sicherheitsservices eingeführt werden. Alle Richtlinien werden in der Verwaltungsanwendung von Cato eingerichtet.

Unterstützte Randbereiche

Cloudinfrastrukturen und mobile Benutzer werden ignoriert

Bei der Entwicklung der Edge-SD-WAN-Lösung standen physische Standorte im Vordergrund. Typische WAN-Architekturen betrachten Cloudrechenzentren und mobile Benutzer als zweitrangig.

Vollständige Unterstützung für alle Randbereiche

Cato verbindet alle Randbereiche des Unternehmens – physische Standorte, Cloudressourcen und mobile Benutzer. SD-WAN- und Netzwerksicherheitsfunktionen sind global und für Datenverkehr aus allen Quellen verfügbar.

Cato Networks
recognized 12x
by Gartner

Gartner Market Guide zu Managed SD-WAN-Services

Gartner Hype Cycle zu mittelständischen Unternehmen, 2021

Gartner Market Guide zu virtuellen privaten Netzwerken

Gartner Hype Cycle for Threat-Facing Technologies, 2019

Gartner Market Guide zu Zero-Trust-Netzwerkzugriff

Gartner Hype Cycle zu Edge Computing, 2021

Hype Cycle for Business Continuity Management and IT Resilience, 2021

Gartner Hype Cycle zu Netzwerksicherheit, 2021

Gartner Hype Cycle zu Unternehmensnetzwerken, 2021

Gartner Hype Cycle zu digitalen Arbeitsplatzlösungen, 2021

Gartner Hype Cycle zu Cloudsicherheit, 2021

Gartner Hype Cycle for Cloud Computing, 2021

Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose